Über mich


Arbeitshaltung

Als wichtigste Grundlage meiner Arbeit sehe ich den Aufbau einer tragfähigen und vertrauensvollen Beziehung, um offenen Austausch und Veränderungsprozesse zu ermöglichen bzw. diese zu begleiten.

In meiner Tätigkeit als Psychotherapeutin und als klinische Psychologin lege ich persönlich besonderen Wert auf Klarheit und Verlässlichkeit meinerseits. Ihre individuellen Anliegen und Bedürfnisse stehen hierbei im Vordergrund und finden Berücksichtigung in der jeweils gewählten Behandlungsmethode. Dabei ist mir die wertfreie, professionelle Beziehung, die den Raum bietet in vertrauensvoller Atmosphäre über Ihre Anliegen, Sorgen und Leidenszustände sprechen zu können, besonders wichtig. Dazu gehört auch die Verschwiegenheit, welche nicht nur zu meinen Berufspflichten gehört, sondern mir auch persönlich ein besonderes Anliegen ist. Dies und die Berücksichtigung ausschließlich Ihrer persönlichen Bedürfnisse sind entscheidende Vorteile gegenüber einem Gespräch mit Freunden.


Arbeitsschwerpunkte

  • Belastende Lebenssituationen und Lebenskrisen 
  • Ängste (Ängste jeglicher Art, spezifische Ängste [Phobien]; Panikattacken; Sozialphobie; etc...)
  • Generalisierte Angststörung (ständige Angst, vermehrte Sorgen und Befürchtungen, unspezifische Anspannungszustände, ...)
  • intensives Stresserleben (beruflich und/oder privat); Burn-Out
  • Depressionen (vermehrtes oder permanents Gefühl von Niedergeschlagenheit oder Traurigkeit; negative Gedanken; geringer Selbstwert; Erschöpfungszustände; ...)
  • Beziehungsschwierigkeiten (Konflikte in Partnerschaft, Freundschaft oder am Arbeitsplatz)
  • Traumata; Belastungsreaktionen (z.B. nach Unfällen; Todesfällen naher Angehöriger; Überfällen;  körperliche und/oder emotionale Gewalterfahrungen; ...)
  • Persönlichkeitsstörungen bzw. Persönlichkeitsentwicklungsstörungen (z.B. vermehrte Impulsivität; Instabilität im Selbsterleben und Beziehungen; soziale Schwierigkeiten; Schüchternheit; Selbstwertproblematik; ...)
  • Psychosen (Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis)

Ausbildung

  • Psychologiestudium mit fachlichen Schwerpunkten klinische Psychologie und psychologische Diagnostik an der Universität Wien
  • Postgraduelle Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologin beim Berufsverband Österreichischer Psychologinnen (BÖP)
  • Studium Pflegewissenschaften an der Universität Wien mit dem Themenschwerpunkt „psychiatrische Pflege“
  • Psychotherapeutisches Fachspezifikum "Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie" (POP) an der Wiener psychoanalytischen Akademie
  • Weiterbildung Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD, Arbeitskreis Operationalisierung Psychodynamischer Diagnostik)
  • Aktuell laufende Weiterbilung zur TFP-Therapeutin (Transference Focused Psychotherapy), Übertragungsfokussierte Psychotherapie nach Kernberg


Bereits während meiner  Ausbildung sammelte ich Erfahrungen und umfassendes Wissen im Bereich der Klinischen Psychologie als Mitarbeiterin der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des AKH Wiens, wo ich auch die praktische Ausbildung zur Klinischen- und Gesundheitspsychologin absolvierte.

Nach insgesamt mehr als fünf Jahren Beschäftigung am AKH Wien arbeite ich nun seit 2013 an der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Krankenhauses Eisenstadt. Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit habe ich mich in den letzten Jahren auf die psychotherapeutische Behandlung diverser Leidenszustände und psychischer Störungen spezialisiert und habe maßgeblich an der Entwicklung und Implementierung eines teilstationären, tagesklinischen Behandlungssettings mitgearbeitet.